REFLUX SODBRENNEN
Das Portal zur Reflux-Erkrankung - Spezialisten für Sie
Jetzt Klinik anfragen

Hilfe bei Mundgeruch durch Reflux

Schlechter Atem ist für jeden unangenehm. Niemand möchte dadurch auffallen.
Meistens sind Bakterien der Grund für Mundgeruch. Sie können in einer feuchten
und warmen Umgebung besonders gut leben. Der Mundraum ist daher häufig von
Bakterien besiedelt und braucht besondere Pflege. Es folgen einige Tipps für guten
Atem, gerade für Menschen, die von Reflux und Sodbrennen betroffen sind:

  • Falls Sie es nicht sowieso schon tun: Putzen Sie zweimal täglich Ihre Zähne.
    Halten Sie auch die Zahn-Zwischenräume mit Zahnseide sauber.
  • Reinigen Sie Ihre Zunge mit einem Zungenschaber.
  • Kauen Sie eine halbe Stunde nach dem Essen ein zuckerfreies Kaugummi. Das reinigt die Zähne und regt den Speichelfluss an. Es kann auch dazu führen, dass weniger Säure die Speiseröhre hochsteigt.

Helfen diese ‚Erste-Hilfe-Maßnahmen‘ nicht? Und vermuten Sie, dass der Rückfluss von Magensäure der Grund für den Mundgeruch ist? Dann versuchen Sie, das Sodbrennen grundsätzlich anzugehen: Meiden Sie für eine Woche fette Speisen, Alkohol und Kaffee. Beruhigen Sie Ihren Magen mit Heilerde (Reformhaus, Apotheke) und essen Sie nur kleine Portionen. Wenn nach dieser Woche das Sodbrennen weniger wird, sind Sie auf einem guten Weg. Machen Sie weiter! Entzündungen in der Speiseröhre können jetzt zurückgehen. Bakterien haben dort keine Chance mehr. Und der schlechte Atem wird verschwinden.

Für mehr Informationen, einen Rückruf oder einen persönlichen Beratungstermin füllen Sie einfach das Formular aus.

Die Klinik wird sich unverzüglich mit Ihnen in Verbindung setzen, alle offenen Fragen klären und ggf. auch direkt einen Termin mit Ihnen vereinbaren.

Die Behandlungen werden in Deutschland alle von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, so dass keine zusätzlichen Kosten für Sie entstehen.

* Pflichtfelder


Hol Dir unsere kostenlosen Kühlschrankkarten!