REFLUX SODBRENNEN
Das Portal zur Reflux-Erkrankung - Spezialisten für Sie
Jetzt Klinik anfragen

Die richtige Ernährung bei Sodbrennen

Fett im Essen reduzieren? Den Tipp haben Sie als Reflux-Erkrankter bestimmt schon
mal gehört. Es hilft, schmerzhaftes Sodbrennen zu verhindern. „Weniger Fett“ würde
bedeuten, zum Beispiel hierauf zu verzichten:

  • Chips oder Pommes
  • Sahnetorte und buttrige Kekse
  • Sahnesauce für Pasta
  • Salatdressing mit Öl
  • Wurst und Käse mit hohem Fettgehalt

In der Liste stehen die leckersten Dinge. Fett ist schließlich ein Geschmacksträger und macht auch angenehm satt. Warum sollten Sie als Reflux-Patient Ihre Ernährung ändern?
Die Erklärung ist kurz: fettiges Essen schwächt den  Schließmuskel Ihres Magens. Ein geschwächter Schließmuskel kann nicht mehr verhindern, dass Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt. Und dieser Rückfluss (Reflux) führt dann zu Sodbrennen. Wenn Sie unter starkem Reflux leiden, probieren Sie es doch mal für eine Woche aus:

Reduzieren Sie das Fett im Essen. Suchen Sie nach leckeren und fettärmeren Alternativen. Danach haben Sie hoffentlich bald weniger Beschwerden!

Für mehr Informationen, einen Rückruf oder einen persönlichen Beratungstermin füllen Sie einfach das Formular aus.

Die Klinik wird sich unverzüglich mit Ihnen in Verbindung setzen, alle offenen Fragen klären und ggf. auch direkt einen Termin mit Ihnen vereinbaren.

Die Behandlungen werden in Deutschland alle von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, so dass keine zusätzlichen Kosten für Sie entstehen.

* Pflichtfelder